Der Vorstand berichtet

Die Spitex und die zweite Covid-19-Welle

 

Die zweite Covid-19-Welle trifft die Schweiz heftig. Die Spitex Mittleres Toggenburg leistet erneut einen zentralen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie und entlastet die Spitäler und sonstige medizinische Angebote. Aus den Ergebnissen einer Umfrage, die Spitex Schweiz bei den Spitex-Kantonalverbänden stand 2.11.2020 durchgeführt hat, geht hervor, dass die Mehrheit der Kantonalverbände die Personalsituation in der Spitex besorgt betrachtet.

«Wichtig ist, dass das Personal nicht übermässig belastet wird, damit es nicht zu Erschöpfungen kommt, denn die Pandemie wird nicht so schnell vorbei sein» erklärt Marianne Pfister, Geschäftsführerin von Spitex Schweiz.

Es braucht Lösungen, um zusätzliches Personal einsetzen zu können sowie die Entlastung des Personals bei unnötigen Arbeiten. Wichtig ist, dass Schutzkonzepte eingehalten werden, um das Personal und die Klienten zu schützen.

Einmal mehr kann der Vorstand der Spitex Mittleres Toggenburg nur seine Wertschätzung gegenüber dem Personal ausdrücken und herzlichst danken für diese in dieser Zeit noch zusätzlich belastete Arbeit. – Bliibet gsund......

R. Walther, Präsident Spitex Mittleres Toggenburg

 

(Quelle: Spitex Magazin 6/2020)